Weihnachten richtig schreiben

Zur Rechtschreibung des Wortes Weihnachten

Die Rechtschreibung des Wortes Weihnachten bereitet den Schülern Schwierigkeiten, da der [h]-Laut in dem Wort nicht herauszuhören ist.

Schüler können sich die richtige Schreibung dieses Wortes einprägen, indem sie es bildhaft darstellen, z.B. wie im Bild oben. Das motorische sowie das bildhafte Gedächtnis unterstützen dabei die Aufnahme und Speicherung des Wortbildes.

Zum Bearbeiten der Richtigschreibung auf der kognitiven Ebene empfiehlt sich ein Rechtschreibtraining nach dem morphematischen Prinzip. Das bedeutet, Wortfamilien aus verwandten Wörtern zusammenzustellen.

Der Begriff Weihnachten gehört zu der Wortfamilie weihen (segnen).

Weitere verwandte Wörter sind: geweiht, einweihen, Einweihung, die Weihe.

Wortzusammensetzungen: Kirchweih, Weihnachtsbaum, Weihnachtsfeier, Weihnachtsfest, Weihnachtslied, Weihnachtsgebäck.

Die Wortfamilien können in Form eines Wortbaumes oder eines Wortquartetts1 dargestellt werden.

Sehr empfehlenswert ist auch die therapeutische Arbeit mit einer Mind-Map, diese ist unten zum Download verlinkt.

In die Mitte kommt der Wortstamm, der Schüler darf Wörter, die vorher besprochen wurden in die leeren Felder eintragen. Der Wortstamm soll dabei in der gleichen Farbe hervorgehoben werden. Es sollen dabei Wörter, die das Heraushören des [h]-Lautes erlauben, wie z.B. die Weihe, einweihen vom Schüler auf der fertigen Mind-Map gefunden und genannt werden. 

Dr. Nina Hellwig, Erlangen, Dezember 2015
Bild von Xenia Fabian

weihnachten-2015-mind-map

1Zum Erstellen des Wortbaumes und Wortquartetts s. Hellwig, N.: Mit Montessori Legasthenie behandeln. 2013