Magnetbilder als Wahrnehmungstraining

Ziele

Diese Übung eignet sich vor allem zum Trainieren des optischen Gedächtnisses, der optischen Serialität und der Raumorientierung. Das Kind muss sich sowohl die Motive als auch die Reihenfolge auf dem Bild merken. Außerdem wird die Konzentrationsfähigkeit gesteigert. (Sprachförderung und Wortschatzerweiterung durch die mündliche Wiedergabe der dargestellten Szenen.)

Material

Für jede der unten vorgestellten Übungen benötigt man zwei Leinwände im Format 24cm auf 18cm, Magnet- und Acrylfarbe, dünne Magnetfolie und Sticker in zweifacher Ausführung. Im ersten Schritt bemalt man die Leinwände zweimal dick mit Magnetfarbe. Danach wählt man sich ein Motiv aus dem Anhang aus und malt dieses mit Acrylfarben (es gehen auch Dispersionsfarben) in doppelter Ausführung auf die beiden Leinwände. Die Vorlagen können Sie vergrößern und dann Schablonen herstellen, die sie auf die Leinwand übertragen. Sie können selbstverständlich auch eigene Motive finden. Wichtig ist, dass die Bilder immer eine Einteilung haben und dass sie deckungsgleich sind.

Die Sticker werden auf die Magnetfolie geklebt und dann ausgeschnitten.

 

Durchführung

Das Kind bekommt ein leeres Bild und alle Magnetsticker, die es vor sich ausbreitet. Das andere Bild wird mit den zweiten Motiven bestückt. Zu Anfang sollten nicht mehr als 6 oder 7 Teile verwendet werden. Das Kind prägt sich das Bild ein. Dann dreht man das Bild um, und das Kind soll aus dem Gedächtnis das Gesehene auf der leeren Leinwand nachlegen. Es darf die Sticker vorher nicht sortieren, sondern muss aus dem Gedächtnis entscheiden, welche Motive auf dem Bild zu sehen waren. Wenn es fertig ist, gibt man ihm das Original zur Kontrolle.

Nun werden die Sticker wieder von der Leinwand genommen und in einem zweiten Durchgang kann man, wenn das Kind alles richtig gemacht hatte, einen Sticker mehr auf das Bild legen. Besonders schwierig wird es, wenn man einige Sticker verdreht hinlegt (auf dem Kopf oder aufrecht). Wichtig bei dieser Übung ist, dass das Kind die Teile genau an die Stelle vom Original legt.