Mind-Maps zum Einprägen der Dehnungsstrategien

17,65 

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Hart oder weich, E oder Ä? Wie schreibt man das richtig?

Kategorie:

Beschreibung

Dehnen oder nicht? Rechtschreib-Mind-Maps zum Einprägen der Dehnungsstrategien

Waage und Wagen? mahlen oder malen? Die a-Laute klingen in diesen Wörtern gleich, genau wie in den Wörtern „Augenlid“ und „Lied“ der i-Laut gleich klingt. Die richtige Schreibung von gedehnten Vokalen wird für Schüler mit besonderen Schwierigkeiten in der Rechtschreibung sowie für allgemein rechtschreibschwache Kinder zu einem großen Problem im Deutschunterricht. Um in Zweifelsfällen richtig entscheiden zu können, brauchen sie nicht nur eine gut ausgeprägte Fähigkeit für das akustische Differenzieren, sondern auch ein sehr gutes visuelles Gedächtnis. Für das Einprägen der Wörter, die sich akustisch voneinander nicht unterscheiden, brauchen sie optische Stützen in Form von Bildern oder Zeichnungen.

Eine weitere Unterstützung bietet der semantische Weg in der Rechtschreibung. Denn dass man Kaffee mahlen mit h und Bilder malen ohne schreibt, geht nur aus dem Sinnverständ- nis hervor. Eine Kombination aus der sinnerfassenden und zeichnerischen Darstellung der Wörter bieten die Rechtschreib-Mind-Maps, die auf der kognitiven Ebene das semantische Erfassen der richtigen Schreibweise ermöglichen und gleichzeitig das bildhafte Gedächtnis aktivieren.

Neben Mind-Maps in Form von Kopiervorlagen für den Bereich der Dehnung der Vokale (Dehnungs- und das silbentrennende h, i/ ie-Schreibung, Doppelvokale) enthält diese Mappe eine Broschüre mit Empfehlungen für eine erfolgreiche pädagogisch- didaktische Vorgehensweise sowie einer Beschreibung mehrerer Rechtschreibstrategien und Besonderheiten beim Umgang mit diesen Problemen.

Die Legatrain Rechtschreib-Mind-Maps der Reihe „Kniffelige Probleme der Rechtschreibung mit Mind-Maps trainieren“ basieren auf mehrjähriger Erfahrung in der therapeutischen Arbeit mit legasthenen Kindern.

Vorteile des Mind-Mappings in der Rechtschreibförderung

  • Erschließen und visuelles Darstellen eines Rechtschreibgebietes
  • Bildhaftes Vermitteln von kognitiven Lernstrategien und Techniken
  • Verwenden bestimmter optischer Stützen, wie Bilder und schematische Darstellungen
  • Übermitteln des morphematischen Prinzips der Rechtschreibung
  • Gleichzeitiges Trainieren der Wahrnehmung und der Konzentration
  • Ermöglichen des selbsttätigen Lernens

Die Rechtschreib-Mind-Maps sind sowohl für die Einzeltherapie als
auch für den schulischen Gruppen- und Förderunterricht und das
häusliche Rechtschreibtraining geeignet.

Lieferumfang:

  • Mappe mit 143 Mind-Maps (farbig), 3 leeren Mind-Maps als Vorlage, sowie Deck- und Trennblättern.
  • Broschüre “Rechtschreibschwachen Kindern mit Mind-Maps helfen” (Diese verschicken wir nur einmal pro Kunde, da hier allgemein die Arbeit mit Mind-Maps beim Rechtschreibtraining beschrieben ist)
  • Broschüre “Das Problem der Vokaldehnung in der deutschen Rechtschreibung